Urlaubschecker Blog

Auf diesem Reiseblog aus Österreich findest du inspirierende und kulinarische Beiträge rund um das Thema Reisen. Wir teilen mit dir unsere Erfahrungen und verraten dir nützliche Tipps für deinen nächsten Urlaub.

Top 10 Things to do in Nassau

Wer auf den Bahamas, genauer gesagt in Nassau, Urlaub macht ist vermutlich die meiste Zeit in seinem Hotel. Warum du auch mal das Hotel verlassen solltest und was die Insel so zu bieten hat, erfährst du in unseren Top 10 Things to do in Nassau.

1. Atlantis Paradise Island Resort

Das wohl imposanteste Gebäude der Insel befindet sich auf Paradise Island. Auch wenn man nicht in diesem Resort urlaubt, sollte man sich die Anlage ansehen. Von Downtown Nassau erreicht man die Insel entweder mit dem Auto oder mit dem Wassertaxi (um die 4 Dollar). Einige Bereiche des Resorts wie zum Beispiel das Casino, Teile der Außenanlage oder das Marina Village, lassen sich kostenlos besichtigen.

Wer sich das Aquarium ansehen möchte, kann sich einen Day Pass Online oder direkt im Hotel holen. Es erwarten einen über 50.000 verschiedene Tiere.

Für Wasserpark-Fans gibt es auch genug zu erleben. Der Ticketpreis für den resorteigenen Aquaventure Park ist leider relativ hoch, dafür kann aber jede Menge Spaß mit einer großer Auswahl an unterschiedlichen Rutschen erwartet werden.

2. Queen’s Staircase

By Banja-Frans Mulder, CC BY 3.0, Link

Wer im Urlaub auf der Jagd nach dem perfekten Foto ist, dem empfiehlt sich ein Ausflug zur Queen’s Staircase.

Gebaut wurde sie um das Fort Fincastle, welches sich direkt neben der Treppe befindet, schnell und einfach zu erreichen. Daher lohnt es sich auch gleich das Fort zu besuchen, wenn man in der Nähe ist.

Das prächtige Ambiente ähnelt Szenen eines Hollywood Abenteuerfilmes und 66 Stufen müssen aus der Schlucht erklommen werden. Findet gleichzeitig ein Kreuzfahrtsschiffsausflug statt wenn man dort ist, empfiehlt es sich für ein Foto etwas zu warten. Der Eintritt für die atemraubende Kulisse ist kostenlos.

3. Fort Fincastle

Einen kurzen Spaziergang von der Queen’s Staircase entfernt, liegt das Fort Fincastle. Dieses wurde 1793 auf dem höchsten Punkt des Bennet’s Hill erbaut, um Nassau und den Hafen zu verteidigen.

Die Anlage kann kostenlos besichtigt werden, es gibt auch spannende Touren, in welchen Einheimische mehr von der Geschichte von Fort Fincastle erzählen. Gegen ein kleines Trinkgeld gibt es hier interessante Fakten zu hören, welche nicht auf den Informationstafeln von Fort Fincastle stehen.

4. Señor Frog’s

Ein richtiger Städtetrip macht natürlich hungrig. Das Señor Frog’s gehört mittlerweile schon zu einer richtigen Sehenswürdigkeit in Nassau. Nur wenige Minuten vom Cruise Terminal entfernt, kann man dort direkt am Wasser einen Cocktail genießen.

Die Küche bietet hauptsächlich mexikanische Speisen an. Eine Reservierung ist zumeist nicht nötig, empfiehlt sich aber bei größeren Gruppen trotzdem.

5. Nassau Shopping

By qwesy qwesy, CC BY 3.0, Link

Für eine eher kleine Stadt wie Nassau, bietet diese ausreichende Möglichkeiten für den shoppingfreudigen Urlauber. Neben zahlreichen High – End Shops wie Gucci und unzähligen Souvenirshops gibt es auch einige Märkte in Nassau. Die Bay Street direkt in der Nähe des Hafens eignet sich optimal für einen ausgelassenen Bummeltrip.

Unbedingt sollte man auch einen Blick in den Straw Market werfen, welcher auch direkt an der Bay Street liegt. Hier bieten meist kleinere Händler ihre Waren an und sorgen für eine gute Alternative zu Souvenirshops.

6. Rum Cake Factory

Wer karibischen Rum und Kuchen mag, wird die Rum Cake Factory lieben. In verschiedenen Sorten und Größen gibt es das karibische Dessert hier zu kaufen. Um die Qual der Wahl zu erleichtern, gibt es die Möglichkeit verschiedene Sorten zu probieren.

Der originale Rum Cake, eignet sich optimal als ein besonderes Geschenk und ein köstliches Mitbringsel aus dem Bahamasurlaub. Die Rum Cake Factory liegt übrigens auch auf der Bay Street und lässt sich somit gut mit einem Hafenspaziergang oder einem Shoppingtrip verbinden.

7. John Watling’s Distillery

The “Spirit of the Bahamas” gibt es in der John Watling’s Distillery zu erleben. Seit 1789 wird hier Rum hergestellt. Direkt vom Zentrum erreicht man die Destillerie gemütlich zu Fuß.

Vorort kann man die Produktion sowie auch das Museum besichtigen. Nicht alles in Nassau ist teuer, die Besichtigung hier ist sogar vollkommen kostenlos.

Natürlich gibt es auch die Möglichkeit einen Cocktail in der Red Turtle Tavern zu genießen oder diverse von Hand hergestellten Spirituosen zu erwerben.

8. Ardastra Gardens, Zoo and Conservation Center

By Charles Pluta from Augusta, USA – The flamingo…, CC BY-SA 2.0, Link

Der Zoo in Nassau liegt etwas außerhalb des Zentrums, ist aber gut mit dem Taxi oder Bus zu erreichen. Zugegeben ist die Größe des Zoos nicht mit den riesigen Zoos europäischer Hauptstädte zu vergleichen. Für die, die der karibischen Tierwelt ganz nahe kommen möchte, lohnt sich der Besuch definitiv.

Gerade für Flamingo-Liebhaber ist der Tierpark ein Must-Do, da man den Tieren wirklich sehr nahe kommt. Sympathische und hilfsbereite Mitarbeiter runden das Angebot ab. Um die aktuellen Preise zu erfahren, sollte vorab die Website des Zoos besucht werden (https://ardastra.com/).

9. Pirates of Nassau

Da das Zentrum von Nassau sehr kompakt ist, liegt auch das “Pirates of Nassau” nur einen kleinen Spaziergang von Downtown Nassau entfernt.

Wer die spannende Geschichte der Piraten auf den Bahamas entdecken und sich zurück in die Piratenjahre von 1690 bis 1720 begeben möchte, wird von dem interaktiven Piratenmuseum nicht enttäuscht sein.

Hier fühlt man sich nicht wie in einem klassischen Museum, sondern taucht in das Zeitalter der Piraten ein.

10. Strände in Nassau

Zu guter Letzt darf man natürlich das Schönste an Nassau nicht vergessen: Die Strände!

1. Cabbage Beach

Der Cabbage Beach befindet sich im Norden von Paradise Island. Beginnend im Westen vom Atlantis Hotel, bis hin in den Osten zu Snorkler’s Cove. Definitiv ist dieser einer der schönsten Strände in Nassau und einen Besuch wert.

2. Cable Beach

Der längste Strand von Nassau befindet sich ca. 5 Kilometer westlich des Zentrums. Obwohl sich viele Hotelanlagen direkt am Cable Beach befinden, gibt es auch öffentliche Strandabschnitte. Mit dem Bus ist es nur eine kurze Fahrt von Downtown Nassau bis zum Cable Beach. Am besten lässt sich der lange Strandabschnitt mit einem Jetski erkunden.

3. Junkanoo Beach

Gerade wer mit dem Kreuzfahrtschiff einen Stop in Nassau macht und nicht weit weg möchte, ist beim Junkanoo Beach genau richtig. Der Strand befindet sich nur etwa 15 Minuten zu Fuß vom Cruise Terminal entfernt. Wer die Ruhe der Insel sucht, ist hier allerdings falsch. Sämtliche Bars und ein breites Wassersportangebot warten hier, Karibikparty pur!

Chris

One thought on “Top 10 Things to do in Nassau

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zurück nach oben