Urlaubschecker Blog

Auf diesem Reiseblog aus Österreich findest du inspirierende und kulinarische Beiträge rund um das Thema Reisen. Wir teilen mit dir unsere Erfahrungen und verraten dir nützliche Tipps für deinen nächsten Urlaub.

Aloha Bowl & Maracuja Mimosa

Aloha liebe Freunde. Die Sonne wird immer wärmer und unsere Stimmung immer besser. Wenn wir an den Sommer denken, dann kommen uns exotische Früchte in den Sinn. Für das tropische Feeling für Daheim, haben wir uns ein besonderes Rezept überlegt: Aloha Bowl mit Ananas Shrimps und Kokosnuss Reis. Diese leckere Speise wird in einer Ananas serviert und erinnert definitiv an einen Urlaub in Hawaii.

Für den Kokosnuss Reis empfehlen wir euch die Jasmin Reissorte zu verwenden. Das blumige Eigenaroma rundet das Gericht optimal ab. Es ist auch ratsam keine Light Kokosnussmilch zu verwenden, da diese oft wässrig schmeckt und nur die Vollfett Version mit intensivem Kokos Geschmack punktet.

Wird eure Aloha Bowl am Wochenende zum Brunch zubereitet, solltet ihr auf jeden Fall unseren Maracuja Mimosa dazu servieren. Der Cocktail stellt eine ungewöhnliche Abwechslung mit Passionsfruchtsaft dar und ist im Handumdrehen fertig.

Aloha Bowl

Zutaten für 2 Portionen

– 1 frische Ananas
– 250 g TK Garnelen (geschält)
– 125 g Reis
– 200 ml Kokosnussmilch
– 100 ml Wasser
– 1 Bund Jungzwiebel
– 1 TL Paprikapulver edelsüß
– 1 Limette
– optional Essbare Blüten (Salatmischung Simply Good)

Zubereitung

Wasser in einem Topf aufkochen und vom Herd nehmen. Tiefgekühlte Garnelen für 4 Minuten in das kochende Wasser legen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Reis mit kaltem Wasser durchspülen und in einen Topf leeren. Mit Kokosmilch und Wasser kurz aufkochen und zugedeckt auf niedriger Stufe köcheln lassen bis das Wasser verkocht ist. Den Reis vor dem Servieren mit einer Gabel auflockern.

Ananas samt Blättern mit einem scharfen Messer in die Hälfte schneiden und das Fruchtfleisch beider Hälften herauslöffeln. Dafür den Rand einschneiden und ein Gittermuster einritzen. So lässt sich das Fruchtfleisch Stück für Stück gut mit einem Löffel herausheben. Den mittleren und harten Teil (Strunk) wegwerfen. Die weichen Teile in einer Schüssel aufheben und kleinere Stücke schneiden. Den Fruchtsaft ebenfalls auffangen und in die Schüssel leeren. Die ausgehöhlten Ananasschalen zur Seite stellen.

Den weißen Teil der Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden und in einer Pfanne mit etwas Öl glasig dünsten. Den grünen Teil der Frühlingszwiebel ebenfalls in dünne Ringe schneiden und für die Dekoration aufheben. Paprikapulver in die Pfanne hinzufügen und kurz mit braten lassen. Mit den Ananasstücken und dem Fruchtsaft ablöschen. Die Flüssigkeit etwas verdunsten lassen. Garnelen hinzufügen und solange köcheln lassen bis eine cremige Konsistenz entstanden ist. Zum Schluss mit Limettensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.

Zum Servieren Ananashälften herrichten und zur Hälfte mit Kokosnussreis sowie Garnelen füllen. Mit grünen Frühlingszwiebeln bestreuen und optional mit essbaren Blüten dekorieren.

Maracuja Mimosa

Zutaten

– 1 Flasche Sekt (7 cl pro Sektglas)
– 1 Liter Passionsfrucht Saft (7 cl pro Sektglas)
– 1 frische Maracuja
– Schuss Passoa (optional)
– Minze (optional)

Zubereitung

Passionsfrucht in der Mitte durchschneiden. Fruchtfleisch samt Kernen mit einem Löffel herauslösen und auf die Sektgläser verteilen. Passionsfrucht Saft zur Hälfte ins Glas leeren und mit dem Sekt auffüllen. Optional mit einem Schuss Passoa abrunden. Als Dekoration leere Maracuja Schale vierteln, auf einer Seite anschneiden und mit etwas Minze auf den Glasrand stecken.

Vera

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

zurück nach oben