Urlaubschecker Blog

Auf diesem Reiseblog aus Österreich findest du inspirierende und kulinarische Beiträge rund um das Thema Reisen. Wir teilen mit dir unsere Erfahrungen und verraten dir nützliche Tipps für deinen nächsten Urlaub.

Kulinarische Highlights in Rom

Amore! Dolce Vita! Ach Bella Italia hat so viel Schönes zu bieten und verwöhnt uns überall auf der Welt mit all den kulinarischen Schmankerln ihrer sehr beliebten Küche. Wir haben für euch die besten der italienischen Köstlichkeiten zusammengesucht, die man in Rom unbedingt probieren muss.

Pasta Cacio e Pepe

By Popo le Chien – Own work, CC BY-SA 3.0, Link

Diese vegetarische Pasta findet man beinahe auf jeder Menükarte in Rom. Hinter dem köstlichen Gericht verbergen sich eigentlich nur zwei Zutaten: Schwarzer Pfeffer und Pecorino Käse. Diese Kombination ergibt mit etwas Nudelwasser eine einfache und cremige Sauce, die mit handgemachten Tonnarelli Nudeln serviert wird.

Zu einem besonderen Erlebnis wird die Speise in dem Restaurant Felice a Testaccio, da die Nudeln von den Kellern am Tisch fertig gemischt werden.

Felice a Testaccio
Via Mastro Giorgio, 29, 00153 Roma

Suppli

Suppli al telefono. I'd eat these every fucking day. #latergram

Das wohl bekannteste Street Food in Rom ist das Suppli. Der frittierte Snack besteht aus einem Mozzarella Kern, der von einer ReisSugo Mischung umhüllt ist. Damit die Form beim Frittieren nicht auseinander fällt, wird das Reisbällchen in Paniermehl gewälzt. Somit entsteht eine Textur, die außen schön knusprig wird und innen köstlich weich bleibt – was will man mehr? Außer eines zu kosten.

Das Suppli Roma in dem märchenhaften Viertel Travestere bietet neben der klassischen Version auch andere Kombinationen.

Supplì Roma
Via di S. Francesco a Ripa, 137, 00153 Roma

Panini

Ariccia Porchetta Panini

Die italienische Küche ist von vielen köstlichen Brotprodukten wie zum Beispiel von dem Focaccia oder dem Ciabatta geprägt. Ein weiteres besonderes Highlight ist ein dünnes Panini, das entweder getoastet oder kalt serviert wird. Möchte man ein typisch italienisches panino kosten, sollte man unbedingt das “La Vita è Un Mozzico” besuchen. In dem kleinen Lokal kann man sich das kurz davor im Ofen aufgewärmte Sandwich individuell mit Prosciutto, Mortadella, Mozzarella, Gemüse und anderen frischen Zutaten befüllen lassen.

La Vita è Un Mozzico
Via Angelo Brunetti, 4, 00186 Roma

Gelato

Denkt man an ein italienisches Dessert, dann kommt einem gleich das italienische Gelato in den Sinn. In Rom kann man an jeder Ecke eine Eisdiele entdecken, die sich geschmacklich und preislich deutlich voneinander unterscheiden.

In der Gelateria del Teatro kann man sogar beobachten wie das Eis hergestellt wird. Durch ein Schaufenster blickt man direkt in das Eislabor und sieht wie die frischen Zutaten ohne künstliche Zusatzstoffe zu Eis verarbeitet werden.

Gelateria del Teatro
Via dei Coronari, 65/66, 00186 Roma

Die größte Auswahl findet man in der Gelateria della Palma mit 150 Eissorten. Neben den klassischen Geschmacksnoten findet man auch spezielle Variationen wie zum Beispiel Champagner oder cremiges Mousse au Chocolate – Eis.

Gelateria Della Palma 
Via della Maddalena, 19-23, 00186 Roma

Cornetti

Das klassische Cornetti ist die italienische Variante des französischen Croissants, das mit einer Vanille-, Schokoladen- oder Pistazien-Creme gefüllt wird. Natürlich gibt es das Cornetti auch ohne Füllung und kann mit Honig oder Konfitüre verfeinert werden. Ein absoluter Insider Tipp ist die lokale Bäckerei “Dolce Maniere”, die neben den klassischen Cornetti, eine große Auswahl an anderen süßen sowie herzhafte Spezialitäten anbietet.

Dolce Maniera
Via Barletta, 27, 00192 Roma

Trapizzino

#Trapizzino con pollo alla cacciatora

Ein weiteres beliebtes Street-Food ist das Trapizzino. Diese Köstlichkeit ist eine Kombination aus einem Tramezzini sowie einer Pizza und wird in einer Dreiecksform in einer Papiertüte serviert. Statt dem Tramezzino Brot wird Pizzateig als Grundlage verwendet, der zuvor ohne Belag gebacken wird. Das warme dreieckige Teigstück wird dann aufgeschnitten und mit herzhaften Gerichten wie zum Beispiel Fleischbällchen in Tomatensauce befüllt.

Trapizzino
Trastevere Piazza Trilussa, 46, 00153 Roma

Pizza Romana

By PastaFazzulla – Own work, CC BY-SA 4.0, Link

Ist man einmal in Rom, sollte man die typische römische Pizza unbedingt probieren. Die Pizza Romana unterscheidet sich von der originalen Pizza, die in Neapel erfunden wurde, in der Dicke des Teiges. Der Boden der römischen Version ist dünner, knuspriger und leichter. Auch der Belag wird eher simple gehalten – die meisten Römer bevorzugen bei dieser Version eine klassische Margherita. In der Pizzaria da Remo lässt sich die römische Spezialität in einem authentisch lokalen Ambiente genießen.

Da Remo a Testaccio
Piazza di Santa Maria Liberatrice, 44, 00153 Roma

Vera

One thought on “Kulinarische Highlights in Rom

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zurück nach oben