Urlaubschecker Blog

Auf diesem Reiseblog aus Österreich findest du inspirierende und kulinarische Beiträge rund um das Thema Reisen. Wir teilen mit dir unsere Erfahrungen und verraten dir nützliche Tipps für deinen nächsten Urlaub.

Carrot Cake with Cream Cheese Icing

Die Herkunft des Kuchens ist sehr umstritten. Im 19. Jahrhundert wurde erstmals der “Gâteau de Carottes” vom Koch des damaligen Königs Ludwig den XVI veröffentlicht. Jedoch tauchte im selben Jahrhundert ein weiteres Rezept im Schweizer Kanton Aargau auf. Heutzutage ist die sogenannte “Rüeblitorte“, eine der beliebtesten Spezialitäten der Schweiz.

Der süße Karottenkuchen gewann insbesondere in den Vereinigten Staaten an enormer Popularität. Der “Carrot Cake” ist dermaßen beliebt, dass ein offizieller National Carrot Cake Day eingeführt wurde. Dieser findet traditionell am 3. Februar statt und beweist, dass der saftige Karottenkuchen nicht nur zu Ostern, sondern das ganze Jahr über einen Platz am Tisch verdient hat.

Zutaten

Kuchen
– 275 g Mehl
– 1 TL Natron
– 1 TL Backpulver
– 120 ml pflanzliches Öl (Rapsöl)
– 100 g Naturjoghurt
– 2 Eier
– 200 g Karotten gerieben
– 125 g brauner Zucker fein
– 2 TL Zimt
– 1 kleine Bio Orange
– 50 g gehackte Walnüsse

Icing
– 150 g Philadelphia Frischkäse
– 50 g weiche Butter
– 50 g Puderzucker
– 1 TL Vanillearoma

Zubereitung

In einer Schüssel Eier mit dem Zucker cremig aufschlagen. Danach Öl und Joghurt hinzufügen. Mehl zusammen mit Natron und Backpulver durch ein Sieb seihen. Zimt und Mehlgemisch portionsweise unterheben. Schale der Orange abreiben und den Saft einer auspressen. Die Zesten sowie den Saft (ca. 50 ml) der Orange in den Teig verrühren.

Ca. 300g Karotten schälen und auf einer Reibe fein raspeln. 200g der geriebenen Karotten abwiegen und in den Teig einrühren. Den Ofen auf 190 Grad vorheizen und die Walnüsse fein hacken. 1/3 der Nüsse für die Dekoration aufheben und den Rest in die Kuchenmasse mischen.

Den Teig in eine Springform füllen und 35 Minuten auf der mittleren Schiene backen. Vor dem Herausnehmen anhand eines Zahnstochers prüfen ob Teig am Stäbchen haften bleibt. Falls nicht, den Kuchen herausholen und in der Form ca. 10 Minuten ruhen lassen. Danach zum Abkühlen auf ein Kuchengitter platzieren. Den Ofen aufgedreht lassen und die restlichen Walnüsse ca. 5 Minuten lang in einer ofenfesten Form gold-braun anrösten.

Für das Icing zimmerweiche Butter mit Frischkäse und Vanilleextrakt aufschlagen. Puderzucker portionsweise unterheben und in den Kühlschrank stellen während der Kuchen abkühlt. Zum Schluss den Carrot Cake mit dem Icing und den angerösteten Walnüssen dekorieren. Optional können auch Marzipan-Dekorelemente wie z.B. Karotten zum Verzieren verwendet werden.

Vera

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zurück nach oben