Urlaubschecker Blog

Auf diesem Reiseblog aus Österreich findest du inspirierende und kulinarische Beiträge rund um das Thema Reisen. Wir teilen mit dir unsere Erfahrungen und verraten dir nützliche Tipps für deinen nächsten Urlaub.

Warum man Hotel – Treueprogramme nutzen sollte

Hotels sind wohl die beliebteste Variante, wenn es um die Übernachtungen im Urlaub geht. Doch viele Urlauber wissen nicht, dass die meisten großen Ketten auch Treueprogramme anbieten und diese von großem Nutzen sind. Im heutigen Beitrag möchten wir darauf eingehen, warum man solche Programme auf jeden Fall nutzen sollte, auch wenn man kein Dauerreisender ist. Auch für vereinzelte Reisen können diese großartige Vorteile bieten.

Was ist ein Hotel-Treueprogramm?

Wie man schon erahnen kann, kennen wir das System schon von anderen Bereich in unserem Leben. Die bekannte Payback-Karte oder bei uns in Österreich die jö – Karte sind ständige Begleiter beim wöchentlichen Einkauf.

Hierbei sollen wir als Kunden animiert werden, weiterhin in den teilnehmenden Ketten einzukaufen und erhalten dafür Vorteile. Genau so kann man sich auch Hotel-Treueprogramme vorstellen. Wir werden für unsere Treue gegenüber einer Hotelkette belohnt und bekommen dafür Punkte bzw. kostenlose Goodies.

Im Gegensatz zur Karte im Supermarkt, bieten uns Hotelketten allerdings mehrere Stufen der Treue an. Je häufiger man in einem ihrer Hotels übernachtet, desto höher ist der Status und die damit verbundenen Vorteile. Sprich viele Übernachtungen bedeuten auch automatisch einen höheren Status beim jeweiligen Hotel.

Dieses Konzept zieht sich quer durch alle Programme. Was man für seinen Status bekommt unterscheidet sich allerdings von Hotel zu Hotel. Bei einigen Treueprogrammen reicht bereits die reine Anmeldung aus, um von den Vorteilen profitieren zu können.

Außerdem erhält man für seine Übernachtungen auch Punkte, welche man für Gratisnächte, Zusatzleistungen im Hotel und vieles mehr einlösen kann.

Welche Treueprogramme gibt es?

Beinahe jede größere Hotelkette besitzt heutzutage ein eigenes Treueprogramm, bei dem die Kundenbindung eine zentrale Rolle spielt.

Hier nun eine kleine Auflistung der bekanntesten Programme:

Alle aufzulisten würde den Rahmen sprengen. Eine gute Übersicht über diese und viele weitere Programme bietet Statusmatcher.com. Eine weitere tolle Funktion dieser Seite, stellen wir euch etwas weiter unten im Artikel vor.

Was ist das beste Treueprogramm?

Man wird sich niemals bei allen Programmen die es gibt anmelden können. Das würde natürlich auch keinen Sinn ergeben. Es stellt sich also nun die Frage, welches ist denn das beste Treueprogramm?

Hierzu gibt es keine offizielle Antwort. Ein Ranking wie zum Beispiel für die besten Airlines gibt es für Hotel-Treueprogramme nicht. Viele Blogger und Kenner sehen allerdings das Marriott Bonvoy Programm mehrheitlich auf Platz 1.

In diesem Programm gibt es ganze 6 Statuslevel. Auf den niedrigen Levels beginnen die Vorteile mit einem späteren Check-Out bis hin zu den höheren Levels mit einem Willkommensgeschenk sowie gratis Upgrades.

Wie finde ich das Passende?

Das passende Treueprogramm muss nicht zwingend das vergleichsweise Beste sein. Wichtig ist, dass man gegenüber der Hotelkette eine gewisse Treue zeigt, damit man im Status auch tatsächlich aufsteigt und die Vorteile genießen kann.

Wir entscheiden uns daher nicht zwingend danach, welches Hotel die besten Vorteile bietet, sondern haben für uns diese ein bis zwei Hotelketten gefunden, in denen wir am liebsten nächtigen. Die Zimmerkosten der ganz teuren Hotelketten sind für uns viel zu hoch, daher würden wir in dessen Programmen nicht wirklich aufsteigen.

Für uns ist aktuell das Melia Rewards Programm das Interessanteste. Uns gefällt die Hotelkette im Bezug auf das Preis-/Leistungsverhältnis. Außerdem schlafen wir gerne bei Strandurlauben sowie auch bei Städtereisen in Melia Hotels und können somit Punkte sammeln und unser Statuslevel problemlos erhöhen.

Warum man es nutzen sollte?

Es ist vollkommen klar, dass man überall gute Vorteile erzielen kann, sollte man geschäftlich oder privat sehr viel unterwegs sein. Zum einen sammelt man viele Punkte und zum anderen verhilft einem der Status zu kostenlosen Upgrades und weiteren Goodies.

Die Ansprüche an die Anzahl der Aufenthalte für einen Top-Status sind leider generell bei jedem Programm sehr hoch und sogar als Vielreisender nicht so einfach zu erreichen.

Aber auch als “Normalreisender” sollte man das Treueprogramm auf jeden Fall nutzen, wenn man öfters in der selben Hotelkette nächtigt. Oft sind es nur kleine Gimmicks, die sehr nützlich sein können und völlig kostenlos zur Verfügung gestellt werden.

Zum Beispiel bekommt man bei Melia Rewards für jeden Aufenthalt Punkte, welche man für die nächste Buchung nutzen kann. Man zahlt einen Teil quasi mit Punkten, womit sich der Gesamtpreis deutlich verringert. Sogar die Anmeldung wird schon mit 2000 Punkten vergütet, welche direkt für die erste Reise genutzt werden können. Ein Gratisaufenthalt lässt sich bei vielen Programmen sehr schwierig erreichen, weswegen eine Reduktion der Urlaubskosten um 200-300€ mit Hilfe von Punkten auch nicht schlecht ist.

Ebenso erhält man die Möglichkeit als Mitglied auf spezielle Preistarife zuzugreifen, die nochmals für eine Ersparnis sorgen. Bei Melia Rewards gibt es außerdem zu jedem Geburtstag einen Gutschein, mit welchem man ein gratis Upgrade erhält. Diesen konnten wir bei unserer Reise nach Nassau einsetzen und bekamen somit ein wirklich tolles Zimmer, obwohl wir die billigste Kategorie gebucht haben.

Was ist, wenn ich meine bevorzugte Hotelkette wechsle?

Natürlich ist es total nervig einen guten Status aufzubauen und dann von neu zu beginnen, wenn man die Hotelkette wechselt.

Dies ist aber nicht immer zwingend nötig. Eine Hotelkette hat immer ein besonderes Interesse einen vielreisenden Kunden an sich zu binden. Darum reicht zu meist eine E-Mail an den Support des neuen Treueprogramms aus (unbedingt ein Foto der aktuellen Karte mit senden) um seinen Status auf das selbe Level zu “matchen”.

Auf Statusmatcher.com kann man sich ansehen, welche Treueprogramme bisher gematcht wurden und ob die Statusübertragung generell geklappt hat. Einen Versuch ist es immer wert, da sich der Aufwand in Grenzen hält.

Fazit zu Treueprogrammen

Im Gegensatz zu den kritischen Supermarkt-Treueprogrammen, wo man nachvollziehen kann, was gekauft wurde, hat man bei Hotels generell keine Möglichkeit anonym zu bleiben. Sprich das Hotel hat die Daten bereits, egal ob man im Treueprogramm ist oder nicht.

Die Teilnahme an Treuprogrammen sind eine tolle Gelegenheit um gratis Goodies abzustauben, gute Tarife zu erhalten, sowie den nächsten Urlaub mithilfe von Punkten zu vergünstigen.

Die Zimmerupgrades lohnen sich tatsächlich wenn man die Preise vergleicht und das billigere Zimmer buchen kann.

Chris

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zurück nach oben