Urlaubschecker Blog

Auf diesem Reiseblog aus Österreich findest du inspirierende und kulinarische Beiträge rund um das Thema Reisen. Wir teilen mit dir unsere Erfahrungen und verraten dir nützliche Tipps für deinen nächsten Urlaub.

Französische Quarantäne

Wir befinden uns mittlerweile schon ein Jahr zwischen Reisebeschränkungen, Quarantäne, Social Distancing und Home Office. Der Überblick, welchen Lockdown wir gerade haben, ist schon längst verloren. Wer damals der Ansicht war, dass diese Krise nicht lang andauern wird, hat langsam gemerkt, dass dem nicht so ist.

Schwierige Zeiten haben wir erlebt, gerade die Tourismusbranche leidet in einem sehr großen Ausmaß an den Konsequenzen der Pandemie. Kurzarbeit und Konkurs sind leider keine Fremdwörter mehr, sondern traurige Realität. Ein Ende ist irgendwie noch immer nicht in Sicht. Man erhofft sich durch die Impfungen eine “alte” Normalität, die wahrscheinlich nicht so schnell einkehren wird.

Jedoch war nicht alles schlecht. Okay, mal abgesehen von der direkten Betroffenheit sowie den unzähligen Reisen, die storniert werden mussten, war nicht ALLES schlecht. Einschränkungen machen erfinderisch und man kann meinen, dass viele von uns komplett neue Seiten an sich entdeckt haben. Wir wurden Profispaziergänger, Bäcker, Interior Designer, Gourmetkochs, DIY Handwerker, HIIT Experten, Yogagurus oder Strickomas. Nach dem hundertsten Schal hat es sich aber langsam ausgestrickt, oder?

Ein frischer Wind muss her. Pünktlich zum Frühjahrputz wird auch unser Lockdown Programm abgestaubt. Die Strickwolle kann kurzzeitig zur Seite gelegt werden, denn wir brauchen mehr Platz am Tisch … für unsere Motto Events! Du liebst das internationale Flair? Du willst unbedingt reisen? Worauf warten? Mit den richtigen Köstlichkeiten und dem passenden Ambiente zauberst du dir deinen Lieblingsort direkt ins Wohnzimmer. Das Beste daran ist, dass dir die Länder für deine Thementage nicht ausgehen werden – es gibt ja bekanntlich zahlreiche Orte auf unserer Welt.

Um euch das Planen zu erleichtern, stellen wir euch unser liebstes Thema vor. PARIS! Holt euch Inspiration und legt gleich los. Das französische Flair lässt sich mit dem geeigneten Soundtrack super einfach nachmachen und ihr könnt es an jede Tageszeit anpassen.

Petit déjeuner

Die sonst überfüllten Pariser Cafés versorgen nicht nur die Franzosen mit einem köstlichen Kaffee am Morgen sondern sind normalerweise auch für Touristen ein beliebter Ort zum Verweilen. Der Tag beginnt und ihr braucht unbedingt positive Vibes? Dabei helfen euch bestimmt diese fröhlichen Chansons! Mit den originellen Liedern verwandeln wir die Köstlichkeiten auf unserem Teller in nur wenigen Sekunden zu einem französischen Frühstück im Café de Flore à Paris. Das typische petit-déjeuner besteht normalerweise aus einem Croissant und einer großen Tasse café au lait.

Ihr seid keine Kaffeetrinker? Kein Problem. Gegen ein kleines Sektfrühstück am Wochenende spricht auch nichts dagegen. Packt die Sektgläser aus und presst einen frischen Orangensaft für eure Mimosas. Die wichtigste Zutat dafür ist? Natürlich der Champagner und wenn schon, dann richtig mit Moët & Chandon Brut Impérial*.

Eine Frage stellt sich noch: Süß oder herzhaft? Die Süßen können sich das Croissant mit Marmelade oder Honig bestreichen. Für diejenigen, bei denen es in der Früh eher pikanter zugeht, ist der Croque Monsieur auf jeden Fall eine gute Option. Verwendet doch dafür unser köstliches Rezept.

Pique-nique

In der kalten Jahreszeit lässt sich ein Picknick nur neben einem sehr guten Heizstrahler ertragen. Daher empfehlen wir euch euer Picknick daheim zu machen. Klingt etwas seltsam aber ungewöhnliche Zeiten verlangen nach ungewöhnlichen Lösungen! Packt euren Picknickkorb* in der Küche und macht einen Ausflug ins Wohnzimmer. Für ein authentisches Erlebnis sollte auch eine Picknickdecke ausgebreitet werden. Mit der passenden musikalischen Untermalung steht dem romantisch-französischem Ambiente nichts mehr entgegen. Ich packe meinen Korb und nehme mit … Was passt den? Auf jeden Fall Baguette, französische Käse-, Salami- oder Schinkenspezialitäten, frisches Obst, Macarons und französischer Wein*.

Reallife Story Time: Während unserer Parisreise suchten wir verzweifelt nach Gläsern für unseren gekauften Wein, den wir auf der Wiese vor dem Eiffelturm genießen wollten. Die kleinen Geschäfte in der Nähe hatten jedoch keine Auswahl an To-Go Bechern. Abseits der Touristenmassen mussten wir bei unserem Picknick ganz beschämt den Wein aus der Flasche trinken und waren sehr erstaunt, dass wir damit nicht die Einzigen waren. Die Einheimischen picknickten auf die selbe Weise – jeder hatte eine eigene Weinflasche, aus der er trank. Damit der Wein während des Essens nicht umkippt, wurde die Flasche ganz einfach in den Sportschuh gesteckt. Man lernt nie aus!

Das praktische an eurem Wohnzimmer ist, dass die Weingläser in greifbarer Nähe sind und ihr den Wein nicht aus der Flasche trinken müsst. Französische Spezialitäten gibt es nicht nur in dem exklusiven Delikatessenladen auf der anderen Seite der Stadt. In größeren Supermärkten findet man mittlerweile eine gute Auswahl an internationalen Produkten.

Dîner

Draußen wird es langsam dunkel, der Tag neigt sich dem Ende zu. Kein Grund traurig zu sein, den das Beste kommt zum Schluss. Ganz getreu unseres Themenabends gibt es etwas ganz Klassisches zum Abendessen. Crêpes! Die französischen Palatschinken lassen sich hervorragend in eine herkömmlichen Pfanne zubereiten. Nun stellt sich wieder die Frage: Herzhaft oder Süß? BEIDES ist immer eine gute Antwort. Ihr wisst nicht so recht mit was ihr die dünnen Pfannkuchen füllen könnt? Wählt à la carte aus unserer eigenen Ideensammlung!

Crêpes salées

Trois Fromages
Apfelstücke, geschmolzener Camembert, Gouda,
Emmentaler, schwarzer Pfeffer und Preiselbeeren

Florentine
Gedünsteter Blattspinat, glasierte Zwiebeln, Käse und Ei

St. Tropez
Thunfisch, getrocknete Tomate, Zwiebel,
schwarze Oliven und überbackener Käse

Concorde
Feine Fleischfülle aus würzig angebratenem Faschierten,
Zwiebelringe, Knoblauch und gratinierter Käse

Rustiqa
Salami, Käse, schwarze Oliven, Zwiebel und Knoblauch

Bretagne
Mediterranes Ratatouille aus Zucchini, Melanzani,
Paprika, Tomaten, Kartoffeln und Lauch

***

Crêpes sucrées

Au Confiture
Marmelade nach Wahl und Schlagobers

Royale Banane
Bananenscheiben in warmer Schokolade, Nüsse und Zimt

Aux Fruits

Früchte, Schlagobers und Schokoladensplitter

Suzette
Orangen-Karamell Sauce und in Grand Marinier flambiert

Nun habt ihr die Qual der Wahl. Für jeden ist etwas Köstliches dabei! Unsere Lieblingscrêpe ist definitiv die Trois Fromages und eure? Lasst den Abend bei gemütlichem Jazz, einem Lillet* Spritz und einem entspannenden Puzzle* ausklingen. Wenn ihr mit dem Puzzeln fertig seid, erhaltet ihr eine wunderbare Aussicht auf den beleuchteten Eiffelturm.

* = Affiliatelinks/Werbelinks



Vera

Vera

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zurück nach oben