Urlaubschecker Blog

Auf diesem Reiseblog aus Österreich findest du inspirierende und kulinarische Beiträge rund um das Thema Reisen. Wir teilen mit dir unsere Erfahrungen und verraten dir nützliche Tipps für deinen nächsten Urlaub.

Unser schlimmster Flug und was du daraus lernen kannst

Wie immer startete unsere Reise in Wien Schwechat. Es ging auf die Bahamas, genauer gesagt nach Nassau. Um von Wien nach Nassau zu kommen, muss man mindestens einmal umsteigen. Um bei den Flugkosten zu sparen, haben wir uns für eine Option mit Umstieg in Amsterdam und New York entschieden.

Uns ist es prinzipiell lieber, so schnell wie möglich an unser Reiseziel zu gelangen. Bei erheblichen Preisunterschieden, stört es uns aber nicht einen Flug mit zusätzlichen Zwischenstopps zu wählen.

Unser Plan

Flugplan Wien - Nassau

Wir hatten den Flug bei Checkfelix gefunden und dann direkt über Delta gebucht. Sowohl Checkfelix als auch Delta hat uns diese Verbindung preislich als auch von den Flugzeiten her, als das beste Angebot angezeigt.

ESTA für die Einreise in die USA

Ein wichtiger Punkt, welchen man schon vor Reiseantritt erledigen muss: Die Beantragung eines ESTAs für die Einreise in die USA.

Auch wer in den USA nur umsteigt, muss eine gültige Einreisegenehmigung vorzeigen. Sowohl am Schalter des Abflughafens, als auch in den USA wird dies kontrolliert. Zur Beantragung des ESTAs gibt es in Kürze einen separaten Blogeintrag.

Der Plan stand

Wir planen unseren Urlaub stets ganz genau. Um auch das Maximale bei so vielen Zwischenstopps rauszuholen, haben wir uns extra eine neue Kreditkarte geholt, welche Zugang zu den Lounges in Amsterdam und New York inkludiert, um die Wartezeit angenehmer zu gestalten.

Am Tag unser Abreise mussten wir sehr früh aufstehen, um pünktlich zum Flughafen zu gelangen. Das Gepäck haben wir abgegeben, das ESTA wurde kontrolliert und ein ausgiebiges Frühstück in der Lounge wurde auch genossen.

Flug Nummer 1 nach Amsterdam ist pünktlich abgehoben und pünktlich gelandet, was will man mehr.

Pünktlich um 8:50 waren wir also in Amsterdam.

AbflugszeitTatsächlicher AbflugLandezeitTatsächliche Landung
6:557:008:508:50

In Amsterdam begann das Chaos

In Amsterdam gelandet haben wir gemerkt, dass das Boarding für unseren New-York Flug viel früher begann als gedacht, daher mussten wir den Lounge Besuch leider auslassen. Obwohl das Boarding sehr zügig verlief, konnten wir nicht rechtzeitig losfliegen.

Kurz vor dem Start kam die Durchsage, dass einige Passagiere nicht am Gate erschienen sind und somit deren Gepäck wieder ausgeladen werden muss. An sich sollte es nicht lange dauern 2-3 Gepäckstücke auszuladen. Allerdings haben wir dadurch unseren vordefinierten Time-Slot zum Starten verpasst und mussten über eine Stunde auf den nächsten warten.

Wir hätten eigentlich um 9:55 starten sollen, tatsächlich abgeflogen sind wir um 11:15. Zu dem Zeitpunkt war klar, entweder das Flugzeug fliegt heute im Turbo oder es wird eine enge Angelegenheit.

Der Flug selbst war natürlich nicht sehr entspannt, wenn man alle 10 Minuten auf die Uhr sieht.

AbflugszeitTatsächlicher AbflugLandezeitTatsächliche Landung
9:5511:1512:0513:05

Das Chaos von New York – Die Einreise

Anflug auf New York, Zeit sieht soweit gut aus, es war erst ca. 12:05, also genug Zeit um den nächsten Flug zu erreichen. Jedoch gibt es für die Landung auch gewisse Timeslots, dementsprechend mussten wir in einer Warteschleife über New York fliegen. Mit jeder Runde schwand die Zeit.

Um 12:40 konnten wir dann endlich landen. Aber der Nervenkitzel ging weiter, da wir noch ewig zum richtigen Gate gefahren sind. Um 13:05 gingen dann endlich die Türen auf. Jetzt war sprinten angesagt – da das Boarding für unseren Bahamas Flug schon begonnen hat.

Wer schon mal in den USA war, weiß, dass die Einreise lange dauern kann. Die geschätzte Wartezeit auf den Monitoren hat 60-70 Minuten angezeigt. Sofort haben wir einen Mitarbeiter aufgesucht und uns erkundigt, ob wir zwecks Anschlussfluges die Schlange passieren dürften. Das Personal war wirklich freundlich und hat uns direkt nach vorne geschleust.

Trotzdem waren noch einige Personen vor uns, die leider kein Englisch sprachen. Wir konnten ihnen jedoch mit Handgesten verständlich machen, dass wir es sehr eilig haben und wurden dankenswerterweise vor gelassen.

Das Chaos von New York – Ab zum Flug

Die Einreise hat geschätzte 30 Minuten gedauert – obwohl wir uns nicht anstellen mussten. Im ultimativen Stress sind wir in die Gepäckhalle gelaufen um unsere Koffer zu holen – da diese nicht direkt weitergecheckt wurden. Somit mussten wir das Gepäck gleich wieder aufgeben – das natürlich auch Zeit gekostet hat, die wir in dem Moment nicht hatten. Die Dame am Schalter hat uns mitgeteilt, dass dies der letzte Flug auf die Bahamas sei und wir den Flieger wahrscheinlich verpassen werden.

Auf gut Glück sind wir los gerannt und haben das Gepäck bei dem Personal stehen gelassen – mit der Hoffnung, dass unsere Koffer richtig weitergelotst werden. Beim Security Check hatten wir tatsächlich Glück, weil nichts los war. Wir sind direkt an die Reihe gekommen und konnten schnell zum Gate sprinten.

Als wir dort ankamen, war niemand mehr dort und der Flug nicht angeschrieben. Das Abfluggate hatten wir zuletzt an Board der letzten Maschine gecheckt – dieses hat sich jedoch in der Zwischenzeit geändert. Das geänderte Gate lag ca. 40 Meter weiter hinten, wir sind also vorbei gelaufen und mussten nochmals zurück.

Wir haben zwar nicht genau auf die Uhr gesehen, aber es dürfte so ca. 10-15 Minuten vor Abflug gewesen sein und das Boarding wäre eigentlich schon längst abgeschlossen.

Dort angekommen, haben alle Passagiere seelenruhig gewartet weil die Maschine Verspätung hatte und aktuell noch nicht mal gelandet war. Das war der Moment die kurze Hose anzuziehen und sich völlig erschöpft zu entspannen. Den letzten Flug über hatten wir noch Sorgen um unser Gepäck – glücklicherweise konnten wir dann in der Ankunftshalle feststellen, dass beide Koffer da waren.

AbflugszeitTatsächlicher AbflugLandezeitTatsächliche Landung
14:0015:2017:1517:40

Was kannst du aus unserem Flug lernen?

ESTA für die Durchreise

Nicht vergessen, wenn ihr ein Ziel habt und in den USA umsteigt, unbedingt zuvor ein ESTA beantragen. Ohne dieses könnt ihr dort nicht einreisen und somit nicht umsteigen.

Zur Beantragung kommt ein gesonderter Blogartikel, hier allerdings der offizielle Link: https://esta.cbp.dhs.gov/faq?lang=de

Zeit zum Umstieg in den USA

Auch wenn es uns vom Anbieter selbst vorgeschlagen wurde, man muss überdenken wie lange ein Umstieg in den USA dauern kann. Die Warteschlangen sind teilweise im Bereich von ein bis zwei Stunden. Kommt eine Flugverspätung wie bei uns hinzu, dann kann dies den Umstieg knapp bis unmöglich machen.

Daher sollte man bei der Flugbuchung aufpassen, wie viel Zeit zum Umsteigen bleibt. Entweder die USA als Umstiegspunkt (zum Beispiel in die Karibik) meiden oder lieber einen längeren Aufenthalt wählen.

Chris

3 Kommentar zu “Unser schlimmster Flug und was du daraus lernen kannst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zurück nach oben