Urlaubschecker Blog

Auf diesem Reiseblog aus Österreich findest du inspirierende und kulinarische Beiträge rund um das Thema Reisen. Wir teilen mit dir unsere Erfahrungen und verraten dir nützliche Tipps für deinen nächsten Urlaub.

Hotelsterne – Was kannst du dir davon erwarten?

Jeder von uns kennt die Sterne, mit welchen Hotels bewertet werden. Doch was kann man sich davon erwarten? Gibt es international eine Möglichkeit diese zu vergleichen? Zur Klassifizierung von Hotels gibt es meist viele offene Fragen, darum sehen wir uns heute das Sternesystem der Hotels etwas genauer an.

Vergleichbarkeit Ländern

Die Frage, ob es international ein System gibt, welches Hotels nach diversen Kriterien in Sternekategorien einteilt ist relativ schnell beantwortet: Nein!

Jeder wird es aus dem Urlaub kennen, in vielen Ländern ist ein deutsches oder österreichisches 4 Sterne Hotel nicht mit dem jenen am Urlaubsort zu vergleichen. Das liegt ganz einfach daran, dass die Hotels bzw. genauer gesagt die Hotelverbände in den Ländern selbst für die Vergabe der Sterne zuständig sind.

Je nachdem sind auch die Kriterien in den Ländern unterschiedlich gewichtet. Somit gestaltet sich ein länderübergreifender Vergleich wirklich schwierig. In vielen Ländern ist eine Klassifizierung zudem nicht verpflichtend. Zum Beispiel in Österreich erfolgt eine freiwillige Bewertung.

Hotelstars Union

Um dieses Problem, vorerst in Europa, in den Griff zu bekommen, wurde 2009 die Hotelstars Union gegründet. Diese hat sich zum Ziel gemacht, eine länderübergreifende Vergleichbarkeit von Hotels zu schaffen.

Aktuell zählen folgende Länder zu der Hotelstars Union:

  • Belgien
  • Dänemark
  • Deutschland
  • Estland
  • Griechenland
  • Lettland
  • Liechtenstein
  • Litauen
  • Luxemburg
  • Malta
  • Niederlande
  • Österreich
  • Schweden
  • Schweiz
  • Slowenien
  • Tschechien
  • Ungarn

Ab 2020 (bis 2025) gilt ein neuer Kriterienkatalog der Hotelstars Union. Neben den Zimmern spielt auch die Ausstattung des Hotels sowie der Service eine wichtige Rolle in der Bewertung.

Für jedes Kriterium welches erfüllt ist, gibt es eine gewisse Anzahl von Punkten. Werden alle Muss-Kriterien sowie die Mindestanzahl erfüllt, kann sich das Hotel mit den jeweiligen Sternen rühmen. Wird zwar die Mindestanzahl erreicht aber sind dafür nicht alle verpflichtenden Kriterien erfüllt, kann das Hotel nicht auf nächste Sternenanzahl aufsteigen und bekommt den Titel Superior verliehen.

Zum Beispiel kann ein Hotel die Mindestpunktanzahl für ein 5 Sterne Hotel erreichen, aber falls es keinen 24 Stunden Roomservice für Getränke gibt, kann es sich immerhin als 4 Sterne Superior Hotel schmücken.

Sehen wir uns nun im aktuellen Kriterienkatalog an, was benötigt wird um die begehrten Sterne zu erhalten.

Ein Stern

Obwohl es sich nur um einen Stern handelt, müssen trotzdem diverse Kriterien erfüllt werden.

Neben einem eigenen Bad mit Dusche/Badewanne sowie WC, gehört unter anderem auch ein Fernseher zur Pflichtausstattung eines 1-Stern Hotels. Auch Badetücher, sowie eine tägliche Zimmerreinigung müssen gewährleistet sein.

Weitere Kriterien:

  • Tisch und Stuhl
  • Seife oder Waschlotion am Waschbecken
  • Empfangsdienst
  • Zugängliches Telefon
  • Erweitertes Frühstücksangebot
  • Getränkeangebot im Betrieb
  • Depotmöglichkeit

Zwei Sterne

Für zwei Sterne gibt es weitere Kriterien zu erfüllen – die zuvor genannten gelten natürlich weiterhin.

In einem 2-Sterne Hotel muss eine Kartenzahlung möglich sein und es wird auf ein vorhandenes Frühstücksbuffet wert gelegt. Die Zimmer oder die öffentlichen Bereiche sollten außerdem einen Zugang zum Internet haben.

Weitere Kriterien:

  • Leselicht am Bett
  • Schaumbad oder Duschgel in der Dusche/Badewanne
  • Wäschefächer
  • Angebot von Hygieneartikeln (Zahnbürste, Zahncreme, Einmalrasierer etc.)

Drei Sterne

Die meisten Hotels befinden sich im 3-Sterne Bereich. Hier sind die Anforderungen gerade im Service schon deutlich höher.

Im Zimmer muss sich neben einem Getränkeangebot auch ein Telefon befinden und die Rezeption sollte 14 Stunden besetzt sein – mit einer durchgehenden Erreichbarkeit von 24 Stunden. Außerdem wird gefordert, dass den Gästen zweisprachige MitarbeiterInnen zur Verfügung gestellt werden.

Weitere Kriterien:

  • Sitzgruppe am Empfang, Gepäckservice auf Wunsch
  • Haartrockner, Papiergesichtstücher
  • Ankleidespiegel, angemessener Platz für Kofferablage oder Kofferbock
  • Nähzeug, Schuhputzutensilien, Waschen und Bügeln der Gästewäsche
  • Zusatzkissen und -decke auf Wunsch
  • Systematischer Umgang mit Gästebeschwerden

Vier Sterne

Nun kommen wir in den gehobenen Bereich und befinden uns bei der 4-Sterne Kategorie.

Im Zimmer muss sich ein Bademantel, sowie auch eine Minibar befinden. Das Hotel sollte neben der Sitzgelegenheiten auch eine Hotelbar anbieten und die zu besetzende Rezeption wird auf 16 Stunden ausgedehnt.

Weitere Kriterien:

  • Frühstücksbuffet oder Frühstückskarte mit Roomservice
  • 16 Stunden Getränke im Roomservice oder Maxibar auf jeder Etage
  • Sessel/Couch mit Beistelltisch
  • Hausschuhe auf Wunsch
  • Kosmetikartikel (z. B. Duschhaube, Nagelfeile, Wattestäbchen), Kosmetikspiegel, großzügige Ablagefläche im Bad, Heizmöglichkeit im Bad

Fünf Sterne

Fünf Sterne sind die Königsklasse der Hotels. Da wir hier schon vom Luxussegment sprechen, muss das Hotel natürlich weitere Extras anbieten.

Neben einem Safe im Zimmer, muss auch ein 24 Stunden Roomservice gewährleistet werden. Eine Rezeption, die 24 Stunden lang mit mehrsprachige Mitarbeiter besetzt wird, ist verpflichtend. Neben dem Concierge-Service wird auch eine personalisierte Begrüßung mit Blumen oder einem Präsent auf dem Zimmer erwartet.

Weitere Kriterien:

  • Wagenmeisterservice
  • Empfangshalle mit Sitzgelegenheiten und Getränkeservice
  • Körperpflegeartikel in Einzelflakons
  • Internet-Endgerät auf dem Zimmer auf Wunsch
  • Bügelservice (innerhalb einer Stunde), Schuhputzservice
  • Abendlicher Turndownservice
  • Mystery-Guesting

Was bringen die Sterne nun?

Innerhalb der Hotelsars Union sind zertifizierte Hotels durchaus anhand der Sterne gut vergleichbar. Dadurch, dass viele Länder allerdings keine verpflichtende Bewertung haben, gestaltet sich ein internationaler Vergleich relativ schwierig.

Gesagt sei, dass man in den meisten Ländern ca. 1-2 Sterne von unserem gewohnten österreichischen/deutschen Standard abziehen kann. Wer im Urlaub ein 4 oder 5-Sterne Hotel bucht, kann einen gewissen Standard erwarten und wird nicht enttäuscht sein, auch wenn das Hotel eventuell nicht mit unseren 5 Sterne Hotels mithalten kann.

Die Sterne sind ein guter Indikator für die erste grobe Hotelauswahl, jedoch empfiehlt es sich definitiv immer die Bewertungen des Hotels durchzulesen, da diese meist mehr aussagen, als die Sternebewertung an sich. So kann schnell ein Top bewertetes 3-Sterne Hotel besser als ein Hotel im 4 oder 5-Sterne Bereich sein.

Zu guter letzt noch ein kleiner “Fun-Fact“. In Deutschland geben einige Hotels, die eigentlich in der 5-Sterne Kategorie wären, freiwillig einen Stern ab um nur noch 4-Sterne zu besitzen. Warum? Die Compliance Regelung vieler Konzern, erlaubt den Geschäftsreisenden nicht in einem 5-Sterne Hotel zu nächtigen. Um auf diese Gäste nicht verzichten zu müssen, möchten sich einige Hotels mit Absicht “nur” in der 4-Sterne Superior Klassifizierung befinden.

Chris

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zurück nach oben