Urlaubschecker Blog

Auf diesem Reiseblog aus Österreich findest du inspirierende und kulinarische Beiträge rund um das Thema Reisen. Wir teilen mit dir unsere Erfahrungen und verraten dir nützliche Tipps für deinen nächsten Urlaub.

7 Dinge, die wir vor einem Strandurlaub erledigen

Wenn wir ein Wochenende auf einen Städtetrip fliegen, gibt es relativ wenig zu beachten. Man ist schnell wieder zurück und benötigt nicht all zu viel. Bei einem Strandurlaub bleiben wir in der Regel länger als nur eine Woche weg. Welche Routinen wir haben und was bei uns unbedingt erledigt werden muss, zeigen wir dir in unserem heutigen Beitrag.

1. Ein letztes Mal planen

Auch wenn die Flüge und das Hotel bereits gebucht sind, gibt es bei uns noch immer ein paar Punkte, die wir uns erst kurz vor Abflug ansehen und planen.

Das wäre zum Beispiel die Anreise von zu Hause zum Flughafen, aber auch wie man am Zielort vom Flughafen zum Hotel kommt. Da die Hotels meist etwas außerhalb liegen, bleibt oft nur noch die Fahrt per Taxi. Es lohnt sich zuvor schon zu checken, wie viel die Taxifahrer durchschnittlich im jeweiligen Land verlangen. Relativ schnell zahlt man als Tourist einen weitaus höheren Preis, wenn man sich über die üblichen Raten nicht informiert hat.

Neben der Anreise lohnt sich auch vorab schon zu überprüfen, welche Unternehmungen in der Nähe des Hotels angeboten werden und ob man Interesse hat an einer dieser teilzunehmen. Natürlich kann man das auch spontan im Hotel entscheiden, jedoch erhält man somit einen kompletten Überblick der Aktivitäten und verpasst vor Ort die rechtzeitige Anmeldung nicht.

2. Wohnungsputz erledigen

Das ist vor einem längeren Urlaub eine Pflicht bei uns. Die meisten werden es kennen, man kommt total erschöpft und inklusive Jetlag aus dem Urlaub zurück. Es entstehen erstmal Wäscheberge, die darauf warten in die Waschmaschine zu wandern.

Es ist für uns einfach ein tolles Gefühl aus dem Urlaub in eine aufgeräumte Wohnung zu kommen und sich bis auf die Wäsche um nichts mehr kümmern zu müssen.

In einer sauberen Wohnung lässt es sich nach der Rückkehr viel leichter an den Alltag wieder zu gewöhnen.

3. Jemanden der sich um die Wohnung kümmert organisieren

Wir haben zwar keine Haustiere, aber gerade wenn wir zwei Wochen im Urlaub sind muss doch hier und da jemand vorbei kommen und ein paar Dinge erledigen.

Da wäre zum einen das Gießen unserer Pflanzen, die ansonsten vertrocknen würden. Auch die Post sollte regelmäßig geleert werden, damit der Briefkasten nicht übergeht.

Daher sollte man rechtzeitig Freunden oder Verwandten fragen, wer diese wichtige Aufgabe übernehmen kann. Wir bereiten meist schon alles dafür vor, wie zum Beispiel die Pflanzen mit der Gießkanne an einen Ort zusammen zu tragen.

Dafür gibt es natürlich auch immer als ein kleines Dankeschön ein nettes Mitbringsel aus dem Urlaub.

4. Zeit um letzte Einkäufe zu erledigen

Ein bisschen Shopping gehört für uns auch vor jedem Strandurlaub dazu. Nochmals fehlende Artikel im Kleiderschrank ergänzen, um sie dann natürlich auch in den Urlaub mitzunehmen.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist bei uns auch das Auffüllen der Hausapotheke. In jeden Urlaub nehmen wir ein kleines Täschchen mit den wichtigsten Medikamenten für die Reise mit. Dieses ist bisher zum Glück nur sehr selten zum Einsatz gekommen, jedoch ist man somit für jeden Notfall gut ausgerüstet. Hier muss natürlich auch von Zeit zu Zeit etwas ausgetauscht oder nachgekauft werden.

Aber auch Hygieneartikel, sowie Sonnencreme sollte man niemals vergessen. Einen Supermarkt in direkter Nähe gibt es meist nicht und die Shops in den Hotels verkaufen solche Artikel viel zu überteuert.

5. Die Koffer packen

Natürlich muss man vor einer Reise auch seine Koffer packen. Ich empfehle damit schon früher zu beginnen und nicht alles am letzten Abend zu erledigen. Bei Flugreisen ist das Gewicht limitiert und somit stellt sich auch immer die Frage: Was braucht man unbedingt dabei und worauf kann man eventuell verzichten?

Ich schreibe mir immer ein paar Tage zuvor schon eine Liste mit wichtigen Dingen, die ich auf keinen Fall vergessen darf. Ein T-Shirt zu wenig lässt sich im Urlaub leicht ausgleichen. Das Ladegerät der Zahnbürste ist jedoch etwas schwieriger zu ersetzen.

Auch sollte man nicht vergessen zu überlegen, was man im Handgepäck benötigt. Unsere Top Handgepäck Artikel stellen wir euch noch in einem separaten Artikel vor.

6. Für Entertainment sorgen

Es gibt ja die Art von Menschen die im Urlaub einfach stundenlang in der Sonne liegen können. Es gibt aber auch die Art von Menschen wie mich, die immer etwas tun müssen und nicht länger als eine halbe Stunde einfach nur in der Sonnenliege verbringen können.

Somit beginnt es vor der Reise bei mir schon mal mit einem kurzen Check des Inflight-Entertainment Programms der jeweiligen Airline. Hier kann man sich schon zuvor ansehen, welche Filme aktuell im Flugzeug der Airline laufen.

Außerdem wird bei mir auch immer eine passende Playlist erstellt, sowie auch ein Buch bzw. Audiobook zuvor gekauft. Somit habe ich für den Flug als auch beim ruhigen Liegen am Meer eine tolle Abwechslung.

Das ein oder andere Karten- oder kleinere Brettspiel darf natürlich auch für die Unterhaltung mit in den Koffer wandern.

7. Entspannen und auf den Urlaub freuen

Total gestresst in den Urlaub zu fliegen bedeutet meist keinen guten Start. Darum empfehlen wir auf jeden Fall rechtzeitig alle Vorbereitungen abzuschließen.

Ein guter selbstgemachter Cocktail und der passende Urlaubsfilm dazu, sorgen hier vor dem Urlaub schon für etwas Entspannung und viel Vorfreude. Nach einem ausgeglichenen Abend lässt sich die Reise an das Urlaubsziel viel gemütlicher angehen.

Chris

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zurück nach oben