Urlaubschecker Blog

Auf diesem Reiseblog aus Österreich findest du inspirierende und kulinarische Beiträge rund um das Thema Reisen. Wir teilen mit dir unsere Erfahrungen und verraten dir nützliche Tipps für deinen nächsten Urlaub.

Trick or Treat? Pumpkin Pie!

Halloween kann kommen! Da zu diesem Fest der Kürbis ganz klar im Mittelpunkt steht, darf der amerikanischer Pumpkin Pie auf keiner Party fehlen. Der unglaublich gute Geschmack wird jeden Gast auf eine magische Art verzaubern. Aber Achtung: Falls man den Trick or Treat Kids etwas von dem Pie abgibt, wird bestimmt öfters an der Tür geläutet!

Zutaten

Mürbteig
– 200 g Weizenmehl
– 1 TL Backpulver
– 35 g brauner Rohrzucker
– 35 g Zucker
– 100 g kalte Butter
– 1 Eigelb
– 4 TL Zitronensaft
– 1 Prise Salz

Füllung
– 700 g Kürbis
– 100 g Zucker
– 2 EL Lebkuchengewürz
– 3 Eier
– 175 g Frischkäse

Zubereitung

Für den Boden Mehl, Backpulver, Rohrzucker, Zucker und Salz in einer Schüssel vermischen. Zu dieser Mischung, die kalte Butter in Stücken, das Eigelb sowie den Zitronensaft beimengen.

Die Mischung mit dem Haken eines Handrührgerät so lange bearbeiten, bis sie krümelt und anschließend mit den Händen zu einem festen Teig kneten. Damit sich der Boden besser ausrollen lässt, die Teigkugel in Folie wickeln und im Kühlschrank kalt stellen.

Inzwischen den Kürbis schälen, in Würfel schneiden und für 30 Minuten bei 200 Grad in den Ofen schieben. Sobald der Kürbis weich ist, abkühlen lassen und mit einem Stabmixer in einer Schüssel zu einem Püree verarbeiten. Zucker, Lebkuchengewürz, Eier und Frischkäse hinzufügen und weitermixen bis alle Zutaten gut verrührt sind.

Den Teig aus dem Kühlschrank holen und nochmals kräftig durchkneten. Auf einem Backpapier gleichmäßig ausrollen und vorsichtig über eine eingefettete Pie-Form (30 cm) stürzen. Den Rand festdrücken und den Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen.

Die Kürbismasse in die Form füllen, glatt klopfen und im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad ca. 50-60 Minuten lang backen. Bevor der Pumpkin Pie serviert wird, sollte dieser gut auskühlen.

Vera

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zurück nach oben